HIV Discrimination

HIV-Diskriminierung

Nimm’s nicht hin!

Menschen mit HIV erleben auch heute noch Diskriminierung, sei es als Patient_innen im Gesundheitswesen, als Kund_innen von Dienstleistungen, als Arbeitnehmende oder im Privatleben.

Wir wollen dich ermutigen, dich gegen Diskriminierung zu wehren, und haben auf dieser Website wichtige Informationen zum Thema zusammengestellt.

Hier werden Wege beschrieben, wie du selbst gegen Diskriminierung vorgehen kannst. Darüber hinaus werden Ansprechpartner_innen genannt, die dich beraten und unterstützen können. Neben wichtigen Adressen, hilfreichen Broschüren und Links findest du Hinweise zu Schulungen und Veranstaltungen der Deutschen AIDS-Hilfe für Menschen mit HIV.

Hier kannst du uns Deine Diskriminierungserlebnisse anonym melden und auf Wunsch eine Beratung erhalten.

Antidiskriminierungsstellen

Bei Diskriminierung hilft dir die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Dort gibt es Adressen zu Beratungsstellen, die dich auch bei Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung oder Herkunft unterstützen

 

Kontaktstelle HIV-bezogene Diskriminierung

Die Kontaktstelle HIV-bezogene Diskriminierung bietet dir Hilfe und Unterstützung, wenn du aufgrund deiner HIV-Infektion diskriminiert wurdest.

Aidshilfen in deiner Nähe

Wir beraten und unterstützen dich gerne!

Aktuelle Meldungen

Bayernflagge - weiß-blau
© bkindler | iStockphoto

Stigmatisiert über den Tod hinaus

Im Zuge der Coronapandemie wurde in Bayern die Bestattungsverordnung geändert - mit fatalen Folgen auch für die Beisetzung von Menschen, die an HIV oder Hepatitis erkrankt waren. Nur ein knappes Jahr war Frank Krüger* nach seiner Krebsdiagnose im …
Stopschild

Skandal an der Uni Marburg: Studium wegen HIV gestoppt

„Ich werde Zahnarzt!“ – dieser Kindheitstraum von Frank Martin* ist in Gefahr. Nicht, weil seine Leistungen schlecht wären. Sondern weil er mit HIV lebt. *Pseudonym; der Name ist der Redaktion bekannt. Im Januar 2020 sitzt Frank Martin, Student der …

Beiträge von magazin.hiv

aidshilfe.de

DÖAK 2025: Werde Teil des Community-Boards!

Im März findet der Deutsch-Österreichische AIDS-Kongress (DÖAK) 2023 in Bonn statt – und schon sind Bewerbungen für das Community-Board des DÖAK 2025 in Wien möglich.

Aktuelle Veranstaltungen

Material

Material imported preview

Name
Buddy-Projekt

Beschreibung
Informationen zum Projekt buddy.hiv. In dem Peer-to-Peer-Projekt können Menschen mit HIV nach einem positiven Testergebnis über die Webseite www.buddy.hiv Kontakt zu erfahrenen und geschulten Menschen mit HIV aufnehmen und von ihren Erfahrungen im
Material imported preview

Name
HIV-Diskriminierung durch deinen Arzt oder Apotheker? Respektomax hilft!

Beschreibung
Das Plakat macht auf das „Medikament“ Respektomax aufmerksam. Respektomax, das “iatrotropes Antistigmatikum“ richtet sich an Ärzt*innen und „wirkt“ gegen Diskriminierung und Stigmatisierung. Die Verpackung ist wie eine Medikamentenverpackung
Material imported preview

Name
Informationen zu HIV für die medizinische Praxis

Beschreibung
Diese Broschüre richtet sich an Ärzt_innen und medizinisches Fachpersonal. Bei der medizinischen Versorgung von Menschen mit HIV kommt es immer wieder zu Fragen, Unsicherheiten und Ängsten. Die Bundesärztekammer und die Deutsche Aidshilfe haben
Material imported preview

Name
med.info 13 - Länger Leben - Älter werden mit HIV

Beschreibung
Die Lebenserwartung von Menschen mit HIV und Aids ist generell abhängig vom Immunstatusund der rechtzeitigen HIV-Behandlung. In dieser Broschüre wird der Zusammenhang zwischen HIV-Infektion, HIV-Behandlung und Alterungsprozessen erklärt. Ein gesunder
Material imported preview

Name
Deine Rechte im Gesundheitswesen

Beschreibung
Menschen mit HIV erleben immer wieder Diskriminierung, auch und vor allem im Gesundheitswesen, etwa Termine nur am Ende des Tages (weil man angeblich im Anschluss sämtliche Gerätschaften oder sogar das Behandlungszimmer besonders reinigen müsse)
Material imported preview

Name
positive stimmen 2.0

Beschreibung
Das partizipative Forschungsprojekt "positive stimmen 2.0" hat untersucht, wie viel und in welchen Bereichen Menschen mit HIV in Deutschland Diskriminierung erfahren und wie sich Stigmatisierung auf ihr Leben auswirkt. Diese Broschüre gibt Einblicke