Zielgruppe Arbeitsleben

Instrumentenkoffer

Fortbildung für Arbeitgebende des Projekts ADÉ der AIDS Hilfe Hamburg

Menschen mit HIV können in jedem Beruf arbeiten und tun dies auch. Um Wissen zu vermitteln, Ängste und Unsicherheiten  abzubauen sind Fortbildungen und Informationsangebote für Arbeitgebende, Arbeitnehmervertretungen und Kolleg_innen wichtig.Hier findest Du Beispiele, wie sie erfolgreich durchgeführt werden können.

Format

Face to Face Veranstaltung

Zielgruppen

Führungs- und Leitungskräfte, Fachteams MitarbeiterInnen, Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretung

Ziele

Sensibilisierung für Diversity und Antidiskriminierungsmaßnahmen im Unternehmen; Verständnis und Umgang mit einer chronischen Erkrankung im Arbeitsalltag am Beispiel von HIV

Aufgaben / Inhalte

Aufklären zum Leben und Arbeiten mit HIV: Entwicklung der HIV-Infektion bis heute, gesellschaftliche, soziale und psychische Aspekte von Gesundheit / Krankheit, Hemmnisse (Vorurteile, Zuschreibungen) bei der Integration HIV-positiver Menschen ins Arbeitsleben, Darstellung der Themen durch  Erfahrungsberichten von Menschen mit HIV,  Umgang mit HIV-positiven KollegInnen. Möglichkeiten zur Entwicklung von Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsmaßnahmen im Unternehmen (z. B. anhand des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetztes)
https://www.aidshilfe-hamburg.de/informieren/news/900-konzept-ade-diskriminierung-am-arbeitsplatz/   

Ablauf / Methoden / Dauer

Edukation und Fortbildung mit freiem Vortrag, Workshop und offener Austausch der unternehmensrelevanten Themengebiete. Darstellung der Bereiche unter Einbezug von Erfahrungsberichten von Menschen mit HIV

Andere Methoden, z. B. World Café, Fishbowl sind bei größeren Gruppen möglich und können abgesprochen werden

Dauer: 1,5 – 2 Stunden

Weiterführende Antidiskriminierungsmaßnahmen im Unternehmen können mit erarbeitet werden

Kommunikation / Werbung

Flyer zu Fortbildungsangeboten, Postkarten, Roll up, Banner, Poster, Webseite, Newsletter, Pressemitteilungen, Verlinken mit anderen Antidiskriminierungsstellen oder Aktionen gegen Diskriminierung

Beteiligung von Menschen mit HIV

Als Ansprechpartner, Trainer_in,Referent_in

Materialien

Powerpoint zur Schulung von Gabriele Kalmbach des Projekts ADÉ

Informationen zur Arbeitgeber_innendeklaration zum diskriminierungsfreien Umgang von Menschen mit HIV am Arbeitsplatz findet ihr auf: https://www.aidshilfe.de/positivarbeiten

Kooperationspartner_innen

basis&woge (örtlicher Verein für Antidiskriminierungsberatung in Hamburg)

Mehr Informationen

Ansprechpartnerin: Gabi Kalmbach

gabriele.kalmbach@aidshilfe-hamburg.de

Tipp

Immer Evaluation durchführen, Evaluationsbogen siehe Downloads

Downloads